Ernährung

INTRO ERNÄHRUNGSTIPPS

Auch beim Thema Ernährung sind Sie bei KEMSTER ab sofort in den Händen einer Expertin.

Fitness besteht nicht nur aus regelmäßiger sportlicher Aktivität, auch die Ernährung spielt eine wichtige Rolle. Vitamin- und nährstoffreiches Essen bildet die Basis für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Gut essen, besser fühlen, effektiver arbeiten.

Low Carb, Low Fat, Vegan oder doch Paleo?

Die Liste der Ernährungstrends ist lange, die meisten dieser Empfehlungen sind aber selten alltagstauglich und oft auch nicht wissenschaftlich belegt. Die gute Nachricht: Für eine gesunde Ernährung braucht es jedoch keine spezielle Diät und keine verbotenen Lebensmittel.

Leiden Sie unter Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Heißhungerattacken oder Übergewicht?

All das könnten Anzeichen einer Fehlernährung und eines Vitamin- und Nährstoffmangels sein und ein guter Grund, um besser auf die Ernährung zu achten. Da können wir Ihnen helfen:

Marlene Eidherr, BSc | Diätologin  

Ab sofort sind Sie bei uns nämlich auch beim Thema Ernährung in den Händen einer Expertin. In regelmäßigen Blogbeiträgen (und bei Interesse auch in anderen Formaten) werden Sie von der studierten Diätologin Marlene Eidherr (BSc) erfahren, worauf Sie achten sollten, um sich auch im stressigen (Arbeits-)Alltag gesünder ernähren und gesund & fit bleiben zu können. Marlene arbeitet nach neuesten, wissenschaftlich fundierten und evidenzbasierten Erkenntnissen der Ernährungsmedizin. Mit viel Fachwissen und mehrjähriger Erfahrung aus der Praxis wird Sie Ihnen interessante Fakten, Tipps und Tricks für eine gesündere Ernährung im Alltag liefern.

FIRST THINGS FIRST – 3 erste allgemeine Tipps für ein gesünderes Essverhalten:

  • Schritt für Schritt zum Erfolg

Abhängig von Ihrem aktuellen Essverhalten setzen Sie sich kleine, realistische Ziele und ändern Sie dadurch langfristig und erfolgreich Ihre Gewohnheiten, z.B. Woche 1: täglich ein weiteres Stück Obst; ab Woche 2: zusätzlich Wasser statt Limonaden, kein Zucker im Kaffee etc. Auch regelmäßige Einträge dazu in Ihrem Kalender können erinnern und motivieren!

  • Planung ist die halbe Miete

Gehen Sie nicht hungrig einkaufen, schreiben Sie sich eine Einkaufsliste und planen Sie Ihre Mahlzeiten. Kochen Sie z.B. am Wochenende mehr, um es dann ins Büro mitzunehmen oder als Vorrat einzufrieren und halten Sie gesunde Snacks (z.B. Obst, ungesalzene Nüsse, Rohkost, bestimmte Müsliriegel) griffbereit. Falls Sie in Ihrer Mittagspause nur wenig Zeit haben sollten, kann es auch Sinn machen, am Weg ins Büro eine gesunde Jause einzukaufen.

  • Bewusst essen & genießen

Versuchen Sie jede Speise, vom Gemüseauflauf bis hin zum Schokokuchen, langsam zu essen und jeden Bissen mehrmals gut zu kauen – so unterstützen Sie aktiv Ihre Verdauung, verhindern Bauchschmerzen oder Sodbrennen und können ein auftretendes Sättigungsgefühl besser und früher wahrnehmen. Wer achtsam isst, isst automatisch weniger – oft ein kleiner, aber wichtiger Schritt zum Wohlfühlgewicht. Vermeiden Sie im Gehen/Stehen zu essen und verzichten Sie auf Ablenkungen durch Fernsehen, Smartphone, Computer oder Zeitung. Auch während der Mittagspause am Schreibtisch: Bildschirm(e) aus – Sie haben sich eine (Essens-)Pause verdient!

NEXT UP:

GESUNDHEIT KANN MAN TRINKEN: Worauf Sie bei Getränken besonders im Sommer achten sollten.

P.S.: Bei Anregungen, Rückfragen oder Interesse an weiterführenden Infos stehen wir gerne unter office@kemster.at zur Verfügung.